ana.words aus dem hellblauen salon
aktuelles ana.words . history . serien . anmelden . mitmachen . rss
ana.guenstigwords
20. November 2020

ana.words, einmal um die welt und im quartier

poshdirt hat sich auf die suche nach
guenstigem wohnraum gemacht
und traeumt von fernen laendern.

danke fuer die einsendung!



in alaska zahlt dir die regierung was, wenn du dort lebst. das variiert
aber von jahr zu jahr, es sind aber irgendwas um die $10.000,- jährlich,
wenn ich mich recht erinnere.

in neuseeland gibt es einen ort namens kaitangata (https://fckaf.de/Yok), 
die zahlen dir einmalig irgendeine nicht unbeträchtliche summe, die ich
mir nicht gemerkt habe, wenn du dort hinziehst.

es gibt noch ein paar orte, die dir was zahlen, wenn du dich entschließt dort zu wohnen.

in italien und spanien gibt es orte, die schenken dir sogar ein haus,
wenn du dich dort niederlässt. die sind natürlich total desolat,
renovierung musst du natürlich selbst zahlen.

ich war jetzt zu faul für alle beispiele die entsprechenden links zu
suchen, da mich das thema aber mal interessiert hatte, war ich selbst
mal auf der suche. einfach so, aus spaß am was-wäre-wenn. es gibt sicher
noch viel mehr beispiele. in kanada gibt es zum beipiel auf dem great
slave lake eine hausbootkolonie, da kann man auch gratis wohnen, wenn
man sich selbst ein hausboot baut (https://fckaf.de/cb3).

wenn ich mir aber aussuchen könnte, wo ich leben wollen würde, dann wäre
das gar nicht so einfach. grönland zum beispiel. aus irgendeinem grund
gefällt mir qaqortoq (https://fckaf.de/3hL). nachdem grönland rechtlich
noch zu dänemark und somit zur eu gehört, wäre das einwandern kein großes
problem. oder longyearbyen auf spitzbergen (https://fckaf.de/2Zz), dort
braucht man nämlich auch kein visa. - und das alles, obwohl ich kälte
eigentlich nicht ausstehen kann. alaska, kanada, schweden, norwegen und
finnland hätten natürlich auch ihren reiz. vermutlich mag ich es einfach
einsam zu sein.

von den karibikinseln, die zu europa gehören, fange ich erst gar nicht an.
aber französich guyana wäre noch eine überlegung wert
(https://fckaf.de/pVA). gehört ebenfalls zur eu, weil es eigentlich zu
frankreich gehört, liegt aber am südamerikanischen festland. amtssprache
französisch, als währung gilt der euro. für jemanden wie mich, dem es
gar niemals zu heiß kann ideal.

und dann wäre da noch nauro. kleinste republik der erde, eine völlig
trostlose insel im pazifik, östlich von neu-guinea (https://fckaf.de/CN1), 
umgeben von einem ring aus einer (!) straße mit häusern dran, im inland
die überreste vom ehemaligen guano-raubbau. die insel hat so überhaupt
nichts einladendes, der wirtschaft und der bevölkerung geht's wirklich
schlecht (fettleibigkeit durch schlechte ernährung, hoher prozentsatz an
diabetes, substandard bei der krankenversorgung) und trotzdem finde ich
den ort faszinierend, warum auch immer.

aber irgendeine geisterstadt, so wie der typ der gerade auf youtube
trendet (https://fckaf.de/xWO), wäre nichts für mich. auch nicht
irgendwelche durchgeknalten hippie-kommunen.

wahrscheinlich, wenn ich wirklich tun könnte, was ich wollte, würde ich
ganz gemächlich durch die welt reisen, mit bahn oder auto oder beidem.
auf alle fälle durch japan, vermutlich auch durch laos (das wurde mir
durch die geschichten über dr. siri nahegelegt - selbern googeln),
ziemlich sicher aber auch alaska, kanada und die usa im allgemeinen.
norwegen, schweden, finnland und dann noch island auch. und damit wäre
ich dann wahrscheinlich ein paar jahre lang beschäftigt.

will mich vielleicht jemand finanzieren? ich mach dann auch nen schönen
youtube kanal und blog und weißdergeier.

poshdirt


ein schoenes wochenende
wuenscht euch tbz
und schlaegt vor:
einen spaziergang zu einem buecherschrank.
gratis neue lektuere.

in zueri z.b. am letten
("transhelvetischer buechertausch"
am alten bahnhof oberer letten
/ naehe parkplatz/ wasserwerkstrasse)

oder bei der alten muehle albisrieden /
wydlerweg 19
(-> zeitgenoessische belletristik)

oder...

(weiter erwuenscht:
eure ideen zu guenstig oder gratis)

-- = --    -- = --    -- = --     

a n a . w o r d s
aus dem hellblauen salon

words@ana.ch
http://ana.ch/words/
ana.txt seite 444

reicht ana.words weiter!

vragen & kommentare & texte, die
ihr davon findet, sie seien es wert, 
dass es die ganze welt erfaehrt, oder 
mindestens die redaktion, dann 
mailto:words@ana.ch

du willst auch? immer mehr?
dann abonnier auch du ana.words:
http://ana.ch/txt/444 
            


aktuelle bildwords

ana.words, heimelige ausdruecke

ana.words, so mittelmaessige witze

ana.words, es heimelet eim aa
mehr bildwords ...
Letzte Aktualisierung: 4. Dezember 2020, 04: 1 Uhr