ana.words aus dem hellblauen salon
aktuelles ana.words . history . serien . anmelden . mitmachen . rss
ana.foegelwords
14. Januar 2019

ana.words, zu analysierendes textstueck

totgeglaubte leben laenger
willkommen also zu ana.words in diesem jahr
das genauso trueb anfaengt wie das letzte endet
oder genauso euphorisch oder wasauchimmer
irgendwann beginnen sich die jahre zu gleichen.

jedenfalls:
gerade ist tbz euphorisch-elektrisiert
weil sie nen artikel entdeckt hat
der glaub nicht nur meldung des tages ist
sondern bisschen laenger anhaelt.

zuerst, sehet selbst und leset hier:
http://www.taz.de/!5561503/



und nun saget mir
werte leserschaft
ist das nicht fantastisch?

nun
wieweit man jeweils begeisterung zu teilen mag
das ist so eine sache.

aber tbz' werter meinung nach stimmt da alles
alles stimmt an diesem artikel.

der text faengt so an:
"Eine Studie belegte jüngst, dass die Biomasse der Insekten weltweit
seit 1989 um 76 Prozent zurückgegangen ist. Dieses massive
Insektensterben hat gravierende Folgen für die Pflanzenwelt und die
Landwirtschaft. Aber auch die insektenfressenden Tiere sind vom Schwund
betroffen. Immerhin stellen Kerbtiere die Hauptnahrung von 60 Prozent
aller deutschen Vogelarten dar. "


und tbz muss sagen:
es bekuemmert sie irgendwie bisschen nicht so fest
wenn ein weisses einhorn oder was es letztes jahr war
als letztes seiner maennlichen art ausstirbt
und man nur noch zwei weibchen klonen koennte
als vielmehr, dass eben dreiviertel der insekten seit den 80ern verschwanden.

we are dooooooomed
dachte tbz, als sie erstmals davon las.
drei viertel der insektenzahl.
75%.
und aber auch: 
unsicher, wie weit die messungen an "biomasse" von insekten stimmen
und korrekt waren
und wie sehr die zahl von 75 oder 76% wirklich wahr war.
wenn es wahr waere
sind wir doooooomed.
(nahrungskette, kaennsch)


aber jedenfalls: 
der artikel greift genau das zu beginn auf.
man ist besorgt, liest weiter
und dann gehz aber ab!

nachtigall, nicht lupus!
in stieglitz!
und
die dunkelziffer ist hoch.


da stimmt ALLES an dem verfluchten artikel.
etwas aufgreifen
die aufmerksamkeit erlangen so
und "wahrheit" schon mal gebunkert haben
- stimmt doch, habe ich auch schon gelesen -
gleichzeitig etwas apokalyptisches praesentieren
das "man" sich ja
- ob der allgemeinen dummheit des menschen -
vielleicht schon fast wuenscht
REVENGE
aber natuerlich furchtbar
und dann: zitate, verweise
aber auch die form einer ganz serioesen meldung und
wie eben genau eine solche verfasst sein sollte
damit sie eben als serioes gilt
(duktus?) 
aufgreifen von gaengigen formulierungen und problemen
(dunkelziffer)
befragen von experten...


also fuer tbz entfaltet sich an dem artikel ganz viel
da tut sich ein universum auf
was journalismus, #medienkompetenz, berichterstattung angeht
und was leserschaft, fakten und "alternative fakten"
(damisiech, sowas wie alternative fakten gibt es nicht.
das ist sprachlich unmoeglich) 
und was eben auch umgang mit "natur"
(das ist immer wieder interessant:
sind wir teil davon oder ausserhalb der natur?
und:
welche tiere sind schuetzenswert und welche nicht
- karl-heinz vs. piepmatz)
angeht.
und vergesst mir nicht die religion! die religion!
ernsthaft, tbz kriegst sich grad nicht mehr ein
ob des zu analysierenden textstueckleins.


ihr koennt auch sagen:
nun ja, ist noch bisschen lustig, aber so gut auch wieder nicht
next please.
jedes hat ja sein eigenes gehirn.

tbz wird den artikel ausschneiden
und in ein album kleben.

aha, war im internetz. naja, egal. trotzdem.

einen guten start in die woche.
(zum duktus der serioesen berichterstattung 
anbei ein bearbeiteter screenshot)

-- = --    -- = --    -- = --     

a n a . w o r d s
aus dem hellblauen salon

words@ana.ch
http://ana.ch/words/
ana.txt seite 444

reicht ana.words weiter!

vragen & kommentare & texte, die
ihr davon findet, sie seien es wert, 
dass es die ganze welt erfaehrt, oder 
mindestens die redaktion, dann 
mailto:words@ana.ch

du willst auch? immer mehr?
dann abonnier auch du ana.words:
http://ana.ch/txt/444 

aktuelle bildwords

ana.words, rueck- und ausblick

ana.words, zerfleddernd

ana.words, zu analysierendes textstueck
mehr bildwords ...
Letzte Aktualisierung: 21. Januar 2019, 21: 1 Uhr